Hakuna Matata

Aktualisiert: Feb 9

Hakuna Matata


Das Leben ist schön – aber gar nicht so einfach!


Es braucht eine ganze Weile, um zu erkennen, wohin es gehen soll.


Als Kleinkind ist der Spielraum für eigene Entscheidungen klein - bedeutungslos. Es beginnt mit der Verabschiedung vom Nuggi. Guten Tag Gesellschaftsnorm. Der kollektive Entscheidungsprozess hat nur das «vernünftige Entscheidungsergebnis» zum Ziel, und damit ist der Beweis für Manipulierbarkeit kollektiver Entscheidungen klar gegeben – guten Tag Erwachsenenwelt!


Ich bin jetzt gross. Regeln. Vor Eintritt ins Schulzimmer steht «Aufstehen». Pünktlich. Lebensbestimmung durch Rituale. Unbeschwertheit und Spass wurden schmerzlich verabschiedet und gehengelassen. Wer morgens nicht rechtzeitig aufsteht, kommt zu spät in die Schule. Wer seine Hausaufgaben nicht erledigt, erhält ein "Minus" und schlechte Noten gibt’s, wenn man nicht lernt – 6 Jahre alt, Beruf und soziale Kompetenzen im Fokus!


Nun ist es nur noch ein zeitlicher Katzensprung, um fest mit beiden Beinen auf den von der Gesellschaft vorgegebenen Schienen zu stehen. Der Wettlauf beginnt. Noch frühere Einschulung, noch kürzere Schul- und Studienzeit, ein kleiner Erwachsener entsteht in Kürze. – Guten Tag Selbständigkeit. Zeit, sich auszuprobieren. Von einem Moment zum andern wird vieles «voll peinlich». Konkurrenz- und konsumfreies Glück gibt es nur noch auf Familienfotos als Erinnerung. Die Wahrnehmung des Geschlechts und die Pubertät rückt als weiterer Meilenstein nach.


Antworten auf Auflehnung und Aggression geben nun Psychologen und Entwicklungsmediziner. Es ist Zeit für Wagemut, Rebellion und Alkohol – viel Alkohol. Dazu wilde Autofahren. Erzieherischer Spannungsherd Nr. 1 in der Pubertät belegt die Faulheit. Die Zunahme von Disharmonie erfolgt mit wiederkehrendem Erwähnen des Saustalls.


Die erhöhten Hormonausschüttungen sorgen für weiteres Austesten und noch mehr riskante Situationen. Guten Tag «Best time of my life». Die Pubertät scheint sich nicht auf das Geschlecht auszuwirken – als Junge etwas unreifer, häufigeres rebellieren und allgemeines zurückhängen in allem. Als Mädchen bessere Noten und es wird fleißiger gelernt. I»ch bin ein Teenager und interessiere mich fürs andere Geschlecht». Die Integration in die Gesellschaft ist nun nicht mehr aufzuhalten. Erziehungsmassnahmen werden erst noch torpediert, sexuelle Reife kämpft erbittert gegen die, des Lebens.


Brüste, Schamhaare, Stimmbruch und ein grosses Chaos im Gehirn. Nicht immer lässt die gewonnene Hirnmasse Vernunft und überlegte Handlung zu. Es ähnelt einer gigantischen Baustelle – dann, wenn Logistik und Planung versagen – Umleitung, verdichteter Städtebau ohne Grünanlagen und Parkmöglichkeiten. Doch irgendwann ist die Baustelle fertig. Die Überflutung der Hormone beim jungen Menschen nimmt ab. «Guten Tag Normalität».


Ab hier kommt Ruhe rein - vielleicht. Es ist an der Zeit Verantwortung zu übernehmen und die mühsam erworbenen Fähigkeiten umzusetzen. Perspektiven, aus denen das Erwachsensein betrachtet werden, streiten laut. Karriere - Eigenheim – Familie?

Verschiedene Reifegrade werden unabhängig voneinander vollzogen und schnell wird klar, die gesetzliche Volljährigkeit hat nichts mit Erwachsen sein zu tun. Bauchgefühl oder Entscheidung für wirtschaftliche Sicherheiten? Ein erstes Indiz, dass der Prozess «Erwachsen» noch in Kinderschuhen steckt. «Guten Tag Reifeprozess»


Erst wenn man der eigenen Stimme vertraut, das eigene Tun mit den verbundenen Konsequenzen selbstsicher vollzieht, ist ein erstere Schritt gemacht. Es gibt keine Bedienungsanleitung fürs Erwachsensein und Selbstvertrauen braucht Zeit. Sich selbst für «gross» zu halten reicht nicht aus. Zu wissen, wer man ist, bedeutet Herzschmerz, Enttäuschung und Angst. Verantwortung für das eigene Leben bedeutet mentale Stärke.


Auf keinen Fall sollte man das innere Kind verlieren! Ruhig mal mit Peter Pan auf eine Insel!

Wir haben das ganze Leben Zeit erwachsen zu werden – Der Umweg in die Villa Kunterbunt kann da kein Fehler sein. «Guten Tag Lebensqualität»




#Klappentexte #schreiben #lesen

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Haare

Leben schenkt