Ostern. Ende der Fastenzeit?

Leider nein! Und wo bitte bietet hätte das momentane Leben noch Raum für Enthaltung geboten? Wir "fasten" jetzt schon über ein Jahr! Vorher hatten wir eine Wahl und Verzicht auf Annehmlichkeiten war mehr oder weniger ein Charakter-Test. Jeder hat sich auf seine eigene Art drangehalten oder auch nicht. Religöse Überzeugung. Übergewicht. Wette.


Es geht nicht um Schokolade oder Alkohol. Kein Karneval - kein Fasten. Keine Sylversterparty. Kein Après Ski. Das Mass an Verzicht ist übergelaufen. Keine Gespräche, keine Umarmungen. Virtuell. Endloses hineinstarren in einen Bildschirm.


Im Moment ist nur auf die bunte Colorado Mischung von Haribo Verlass und Tröster in der Not. Schokolade streichelt die Seelen und der Alkohol - guter Freund in schlaflosen Nächten. Ende der Fastenzeit? Leider nein!


Der Silberstreif am Horizont lässt auf sich warten. Auch der Osterhase wird die Situation nur in Form von Seelenfutter aufheitern können. Ich wünsche allen ein wunderbares Osterfest und danke dem Hasen für den Osterkuchen, den Ostrkränzen, den Ostereiern und -keksen. Ich danke für bunte, elegante und vegane. Ob schwarz, weiss oder braun, ob mit Glöckchen oder nicht. Gefüllt mit Likören und Schnäpsen, mit Marzipan oder Gelee - Realität und Hoffnung liefern sich gerade einen unerbitterten Kampf. Aber die Hoffnung wird der Realität kurz über lang in den Arsch treten!


Bleibt positiv und wettet auf die Hoffnung!







20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Muttertag