Berufseinsteiger

 

Was will ich werden?

 

Dem Schritt, sich in das grosse Becken der beruflichen Möglichkeiten zu stürzen, sollten ein paar grundlegende Gedanken einher gehen.

  • Keine Zeit verlieren

  • Endlich das eigene Geld verdienen

  • Unabhängig sein

  • Frei sein

 

Cool bleiben und durchatmen! Schliesslich soll es auch Spass machen und die eigenen Interessen bedienen. Erst mal grundlegende Gedanken denken:

  • Was wünsche ich mir?

  • Wo liegen meine Stärken?

  • Welche Qualifikationen zeichnen mich aus?

Vorstellungsgespräch

Es braucht einen Plan für den Berufsweg!

 

Eine Schnupperlehre oder ein Praktikum sind beispielsweise gute Ratgeber. Berufsberater geben wertvolle Auskünfte und an Informationsmaterial im Netz fehlt es nicht!

 

Die Berufsfindung soll gut überlegt sein und Du hast alle Zeit der Welt. Der erste Job ist Dein Sprungbrett auf die Sprossen Deiner Karriereleiter. Das Ende des Weges musst Du hier noch nicht kennen.

 

Es braucht eine erste Bestandsaufnahme.

 

  1. Was sind meine Stärken
    Schreib alles auf. Was macht Dir Spass? Was begeistert Dich und worin bist Du besser als andere? Findest Du 7 Stärken?

  2. Wie bewerte ich meine Stärken
    Gib nun Deinen Fähigkeiten einen Wert, vielleicht von 1-5. So kannst Du noch mal über Deine Stärken nachdenken und sie ordnen.

  3. Wie finde ich eventuell neue Stärken
    Vielleicht bist Du motiviert, an den Stärken, die weiter unten auf der Liste stehen, zu arbeiten. Vielleicht einen Kurs besuchen oder ein Online-Seminar starten?

Gleiche Deine Interessen mit der Realität ab. Nicht jeder «Traumberuf» erfüllt die darin gesetzten Erwartungen. Recherchiere, wie die Realität aussieht. Bist Du dem Stress gewachsen? Kannst Du der Konkurrenz standhalten? Passen Dir die Arbeitszeiten?

 

Was ist mit Deinen Kindheitsträumen? Wolltest Du nicht immer Feuerwehrmann werden? Gleiche doch Deine Stärken mit den Wünschen aus der Kindheit ab, wer weiss, vielleicht war der Traum «Action Star» gar nicht so abwegig.

Du bist «Deinem Beruf» nun ein Stückchen näher. Zeit, mehr über die engere Auswahl zu erfahren.

  • Genügen meine Qualifikationen?

  • Gibt es Möglichkeiten in meiner Nähe?

  • Welche Aufstiegsmöglichkeiten werden mir geboten?

  • Gibt es Besonderheiten, die ich erfüllen muss? (Alter, Zulassungen)

Du weisst genau, wo es lang geht. Ein Praktikum ist genau das Richtige für Dich.

  • Dein Arbeitstag realistisch und ungeschminkt

  • Deine Aufgaben ohne «Wenn und Aber»

  • Interessen bestätigt oder aber nicht

  • Als Teamplayer geeignet

  • Hierarchien sind kein Problem für Dich

 

Lass uns Berufsbilder anschauen!

 

Praktikumsbewerbung

 

Ich helfe Dir mit dem Aufbau. Wir fügen die Unterlagen zusammen und schnüren Dein Dossier für den Sprung ins Becken der Berufswelt!